Dienstag, 13. März 2012

Kleine Demo, wie das mit den Fimo-Eiern funzt, weil...

...der liebe Herr Sackmüller

für mich Werbung macht und mit dem Zaunspfahl winkt, auf, daß es die ganze Welt erfährt, welcher Sucht ich verfallen bin.


Es ist nämlich so, daß ich nur echte Eier verwende, auf die ich das Fimo obendrauf pansche.
Und da ist es mir völlig wurscht, ob diese Eier batterietechnisch zustande kommen, oder ob die Hühner beim Legen gelacht haben...Sorry, das ist einfach eine Geldfrage.

Als Trost für alle Tierfreunde und Umweltschützer teile ich mit:
ich habe , seit ich diesem Hobby nachgehe, einen verflucht hohen Cholesterinspiegel.













Kommentare:

Alpi hat gesagt…

Deine Worte das Fimo nur drauf zu panschen ist ja wohl total untertrieben! Du arbeitet so wunderschön, schleifst bis der Arzt kommt und polierst sie bis sie glänzen wie Glas. Das musste nun einfach noch gesagt sein!
Ich bestaune deine Eier immer wieder und würd sie niemals hergeben. :-D

Liebe Grüsse
Alpi

tinko hat gesagt…

Liebes Alpi,
ich sag´ draufpanschen, weil mir nix anderes einfällt. Belegen ist falsch, umhüllen ist auch irgendwie falsch, verzieren find´ich doof....und panschen hat mir schon als Kind gefallen :-)
Trotzdem Danke für Deinen lieben Kommentar.

Grüßli
Tinko

SchneiderHein hat gesagt…

Ah, ich habe mich schon gefragt, wie Fimo und Ei zusammengehen. Ich vermutete Fimo-Volleier. Wenn ich mir irgendwann mal mehr Zeit zum Basteln nehmen würde, dann wäre das auch was für mich. Zumindest kommt mein kleiner alter Backofengrill aus meiner ersten eigenen Wohnung jetzt ganz bestimmt nicht mehr auf den Müll! :-))
LG Silke