Sonntag, 19. Dezember 2010

Weihnachten muß leider ausfallen...

Ich sag´s Euch echt nicht gern...

aber leider verursacht der Schnee nicht nur Chaos bei Bus, Bahn und auf Flughäfen.

Es kommt auch zu schauerlichen Unfällen...



Und leider wurde auch der Weihnachtsmann verunfallt:


(Quelle: keine Ahnung, irgendwo im Web gefunden. Aber ich finde, die Menschheit sollte rechtzeitig erfahren, warum es dieses Jahr keine Geschenke gibt!)

Übrigens hat der Pilot einen solchen Schock erlitten, daß er nur noch zu Ostern fliegen will!

Wenn das mal gut geht......


Sonntag, 12. Dezember 2010

"Igel"-Weihnachtssterne

Da meine Muse offensichtlich in einer Schneewehe steckengeblieben ist,
bin ich zur Zeit wieder einmal am "Igeln"...

Das ist ein echtes Geduldsspiel, aber es lohnt sich, denke ich:




Jedes "Igelchen" hat 128 Spitzen!
Wer es nicht glaubt, kann ja nachzählen *grins* !

Freitag, 26. November 2010

Das erste gefräste Gänse-Ei

Vorsichtig, ganz vorsichtig erst mal ein geometrisches Muster probiert...

Ich habe Gänseeier noch nie gelöchert...also keine Ahnung, wie sich die Schale so verhält...


Es ging gut...freu.

Sonntag, 21. November 2010

Philosophisch

Daß der Mensch ein äußerst seltsames Wesen ist,
sieht man schon allein daran,
daß er vor lauter Freude soviel trinkt,
bis er ganz traurig ist.

Freitag, 19. November 2010

Das Morgengrauen heißt mit Recht so!

Dienstag, 16. November 2010

Es ist nicht notwendig, verrückt zu sein, aber es hilft.

Montag, 15. November 2010

"Afrikanische" Maske

Königstochter jüngste hat sich zum Geburtstag von mir eine afrikanische Maske gewünscht. Aus Fimo!
Waaaaah...da haste ein Problem...
ein kleines...

Also erst mal Vorlage suchen...Schablone schnippeln...los geht´s.

Nach zwei Tagen Friemeln endlich fertig.
Nun muß sie nur noch auf einen Keilrahmen...

Bin gespannt, was mein Kind dazu sagt.

Königstochter jüngste hat sich ganz dolle gefreut und sich gleich noch eine gewünscht!

Dienstag, 9. November 2010

Neugier...

Wer weiß schon, was in dem Jahr alles passierte, als er geboren wurde?

Ich habe mehr als ein halbes Jahrhundert gebraucht,
bis mir mal einfiel, nachzuforschen *schäm*....

Aber dank Internet mit Tante Google (ich liebe sie!) ist das gar nicht so schwer.

Ich muß sagen: es war ganz schön viel los damals!

Aber als Baby ist man ja geistig noch nicht wirklich momentan.

Es kümmert dich nicht,

daß der erste Sputnik in´s All geschossen wird,



(Quelle: Wikipedia)

oder daß die "Pamir" untergeht,


daß es vordem noch keine gesetzliche Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau gab (mir war auch Wurscht, ob ich Mädchen oder Junge war),

daß Contergan auf den Markt kommt und das Leben vieler Menschen versaut,

daß der erste Trabant P50 das Licht der Welt erblickt,



(Quelle: Wikipedia)


daß der Atomeisbrecher "Lenin" vom Stapel läuft,


daß sich John Lennon und Paul McCartney zum ersten Mal begegnen,


daß die West Side Story uraufgeführt wird,


oder Falco, Gloria Estefan, Bruce Darnell oder Hans Zimmer
genau so wie du in die Windeln machen und am Daumen lutschen....

Aber irgendwann solltest du einfach mal nachschauen.
Auch wenn es schon ein halbes Jahrhundert nach deiner Geburt ist....

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Die etwas andere Flugmaschine

Hallo ihr Lieben!

Heute will ich Euch meine Super-Flugmaschine zeigen.

Eine Fliege der besonderen Art.

Ganz aus Fimo!

Um den Körperbau und die Proportionen möglichst naturgetreu nachzubilden, habe ich das Internet stundenlang durchforstet.
Es hat mich einige Nerven gekostet, aber der Reiz war viel zu groß, als daß ich aufgegeben hätte.










Ich liiiiieeeeebe sie!!!

Sonntag, 19. September 2010

Kratz-Ei

Ich hab mich in sorbische Eier verliebt...

Für alle, die sie nicht kennen: einfach mal Tante Google fragen :-)

Das Grundlegende ist die Wachsreserve-Technik.

Natürlich muß ich probieren.
Bienenwachs in Form einer Kerze hab ich, alten Löffel auch und den Drang, diese Technik zu lernen :-)
Erste Hürde:
Ostereierfarben kaufen im September...
im normalen Handel ein Ding der Unmöglichkeit
im I-Net auch nicht gerade leicht...
nach zig-Stunden Suche kleine Menge gefunden *freu*...
Versand war auch superschnell, so daß ich am WE schon probieren konnte...

Zweite Hürde:
Gänsefedern liegen nirgends einfach so ´rum...
aber Tauben- und Elsterfedern...
Test schiefgegangen, die Dinger sind nicht stark genug...

Also hab ich erst mal ein braunes Hühnerei genommen und Striche und Punkte mit Stecknadelköpfen geübt...
Fazit: es ist nicht so einfach, wie es aussieht...man braucht wirklich Geschick...
also Üben, Üben, Üben...
und ich zeig Euch noch nicht, was ich fabriziert habe *grins*

Damit Ihr aber nicht so ganz enttäuscht seid, dürft Ihr mein erstes Kratz-Ei sehen:

Dafür wird das Ei gefärbt und mit einem spitzen Gegenstand oder Messer das Muster eingeritzt.

Diese Technik darf Tinko auch noch üben *gg*....perfekt ist was anderes...

EMU-Ei mit Sternen

Nun hab ich es endlich wieder getan...

Trotz Staub und Lärm wollte ich endlich mal wieder ein großes Ei bearbeiten.

Nachdem ich bei Ebay Diamanttrennscheiben für den Dremel geschossen habe, gab´s kein Halten mehr.

Kurioserweise passen sie auch in den Proxxon, was ja von der Handhabung her viel angenehmer ist.

Es ist nicht perfekt...noch nicht.
aber mit jedem Ei wird es besser :-)

Dienstag, 14. September 2010

Steamiges Eichhörnchen

Im Laufe der Zeit sammelt sich so allerlei Krimskrams an...
man findet die Sachen mal lustig oder so, und später denkt man: was für einen Quatsch hast du da eigentlich gekauft?!
So war das auch mit dem Eichhörnchen aus weißem Porzellan *gg*.
Ich stehe eigentlich überhaupt nicht auf Porzellanfigürchen... da hat mich wohl der Teufel geritten...

Im Zuge der Steampunkomanie wurde dieses Ding zum Dampfhörnchen umfunktioniert.







Steampunk-Fisch


Auch Fische werden manchmal mit Dampf betrieben...


Der Gute ist 24 cm lang und 16 cm hoch und hat einen Hohlkörper aus Alufolie...



und ein bissel Draht...


der Rest ist komplett Fimo.
Auch die Zahnräder sind "handgeschnitzt".

Mittwoch, 8. September 2010

Briefbeschwerer

Im Prinzip kann man alles, was nicht brennbar ist mit Fimo verhüllen.

Vor langer Zeit habe ich mal ganz supergünstig gläserne Briefbeschwerer "geschossen". Das Stück für 1€.

Mit Fimo verschönert sind das ganz nette Mitbringsel.










Natürlich sind sie alle geschliffen und poliert.

Das fühlt sich einfach viel schöner an, als lackiert.

Sonntag, 15. August 2010

Was man aus Straußeneiern noch so alles machen kann

Man kann zum Beispiel ein Ei kaputtmachen...
absichtlich...
und Schmuckanhänger daraus fertigen.

Das ist keine eigene Idee...ich hab´s mal irgendwo gesehen und im Hinterkopf gespeichert.

Jetzt hab ich es einfach mal probiert. Das Problem dabei ist, daß man diese Sächelchen sehr vorsichtig tragen muß, weil nicht bruchfest...vielleicht probier ich mal demnächst, diese Anhänger mit Fimo zu hinterlegen...sollte eigentlich klappen.



Montag, 9. August 2010

Fadengrafik-Karten

Selten, sehr selten mach´ich auch mal Karten.
Eigentlich nur bei Bedarf...








Sonntag, 8. August 2010

Und plötzlich ertönt Marschmusik

Ich wollte schon immer ein Grammophon haben...weil die Trichter so schön sind...

Jetzt hab´ich mir eins aus Fimo gefummelt.

Vorher habe ich mit Zirkel eine Form für den Trichter konstruiert. Gar nicht so leicht, die Rundung hinzukriegen...
Dann hat mich der Affe gelaust...mit Silikonstempelchen verziert...schön kitschig...man gönnt sich ja sonst nix, gelle?

Im ganzen mußte ich 6 Schrauben (4 um den Kasten auf die Grundplatte zu montieren und 2 für den Tonarm) und ein bissel Draht zur Stabilisierung verwenden.




Ein Amulett

Aus Fimo (was sonst?) gewerkelt.
Die Spiralen hab ich einzeln gemacht und zusammengesetzt...im ganzen hat´s nicht gefunzt.


Der Durchmesser ist 5,5 cm...so schön groß, daß ich es auf gar keinen Fall selber tragen würde.

Ist halt nur Spaß.

Samstag, 7. August 2010

Jolanthe, die Steampunksau

Und weiter geht´s mit Fimo-Steampunk:

Es gab ein altes, häßliches Sparschwein...schon mal probeweise mit Fimo verunstaltet.
Das hat mich schon lange genervt. Ich wußte nicht, was ich damit machen sollte...bis jetzt.











Inzwischen gehört das Schweinchen meiner fast 10-jährigen Enkelin, die total begeistert davon ist.

Freitag, 6. August 2010

EMU-EI mit Fimo versteampunkt

Seit im Schnugis das Steampunkfieber ausgebrochen ist, bin ich nicht mehr zu halten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Objekten, die ich verwursten könnte.

Natürlich müssen auch die Eier ´dran glauben.

Das erste ist wiedermal ein EMU-EI.








Schön groß...passen viel Schräubchenzeugs und selbstgeschnitzte Fimo-Zahnräder ´drauf. Bischen Fliegengitter durfte auch sein.




Weil ich so stur bin und zwischendurch nicht backen wollte, hat´s ein bissel die Unter-und Rückseite zerdrückt.
Aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.

Mittwoch, 4. August 2010

Auch EMU-Eier sind vor mir nicht sicher

Eigentlich müßte ich viel mehr Eier so bearbeiten.



Ist nur das Problem, daß es so unheimlich staubt...und ich habe keine Werkstatt.


Größenvergleich zum Hühnerei:

Sonntag, 1. August 2010

Todesmutig hineingestürzt...

...und Erfolg gehabt...
ich kann es kaum glauben!!!
Auf meiner Lieblingsseite finden monatlich Wettbewerbe statt.
Lange bin ich ´drum´rum geschlichen...bis zum Mai: das Thema gefiel mir...Mica Shift.
Dachte ich mir: das kannst du, guck mal, wie weit du kommst...
Den Ausschlag gab aber, daß man jetzt seine Bilder selber mailen kann und nicht das Objekt hinschicken muß :-).
Also hab ich gewerkelt, Teilnahmebogen ausgefüllt und Bild angehängt...und ab die Post.



Ich freu mich wie Bolle über den 3. Platz!